Atelier Berndt Kulterer
Home
| Ausstellungen
| Lebenslauf
| Atelier
| Künstler von A - Z
| Schmuck
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
| Impressum
| Datenschutz
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
| Archiv
| Links
| Anfahrt
| Kontakt
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
| Login
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Besucher: 655044
Wiesionen
Wiesionen Ein Kunst-Erlebnis auf Schloss Wolfsberg

ukbild3.jpg

Schloss Wolfsberg – als ein Hauptwerk des „romantischen Historismus“ an sich schon eine Reise wert – ist das weithin sichtbare Wahrzeichen des Kärntner Lavanttales und beweist immer wieder aufs Neue seine kulturelle Bedeutung. Zeit zahlreichen Jahren – kuratiert von Igor Pucker zieht das spannungsvolle Nebeneinander von historischer Bausubstanz und zeitgenössischen bzw. kulturhistorischen Präsentationen die Besucher auf den Wolfsberger Schlossberg.

Wiesionen –
Zeitkunst im Schloss
WIESIONEN bedeutet hochaktuelle und herausfordernde zeitgenössische Kunst im historischen Ambiente des alten Bamberger Bischofsites in Kärnten.

In allen Galerie- und Schauräumen des Wolfsberger Schlosses entsteht erstmals ein vollständiges und spannungsreiches WIESIONEN-Lexikon der zeitgenössischen Kunst. Die Organisatoren der Schau – Igor Pucker und Berndt Kulterer – haben auf Basis der bisherigen WIESIONEN-Symposien 37 KünstlerInnen eingeladen, ihre künstlerischen Positionen zu präsentieren. Das reizvolle Miteinander von bekannten und arrivierten Künstlern mit jungen, aufstrebenden Talenten entspricht der Intention der Symposien und gehört auch zu den Leitlinien der Ausstellung.

Die Ausstellung versteht sich als lexikalische Zusammenschau, in der aktuelle und wohl auch höchst unterschiedliche Ansätze und Positionen im jeweiligen Schaffen einen spannungsreichen Zugang zur Gegenwartskunst ermöglichen sollte.

Wiesionen –
die Idee
Am Beginn war die Idee: WIESIONEN ist die Bezeichnung für ein seit 1995 in Wolfsberg und Umgebung von Round Table Wolfsberg initiiertes und ausgerichtetes Kunstsymposion. Als wiederkehrende Plattform für künstlerische Arbeit gedacht, präsentiert sich das Symposion heute als besondere Liaison von Wirtschaft und Kunst mit einem eindrucksvollen – der Gründungsintention von Round Table Wolfsberg entsprechenden – karitativen Hintergrund. Bei den bisherigen WIESIONEN-Versteigerungen gelang es auch, mit maßgeblicher Unterstützung der beteiligten Künstlerinnen und Künstler und privater Sammler, mehr als 150.000 Euro für wohltätige Zwecke zu lukrieren.

 
Atelier Berndt Kulterer
powered by www.die-werbeagentur.at © 2010